Apple Enterprise

iOS, iPadOS & macOS im Unternehmen

Apple Business.pngApple im Unternehmen

Angetrieben vom Erfolg des iPhone und iPad ist auch macOS im Unternehmensumfeld zum Trend geworden. Einige Unternehmen stellen ihre IT komplett um oder bieten neben iOS, iPadOS vermehrt macOS im Rahmen eines User-Choice Programs an, wobei dann in erheblichem Umfang macOS Computer gewählt werden.

Ein aufeinanderprallen unterschiedlicher Welten

Einen ersten Grund vorweg: macOS gilt als eine sehr sichere Plattform. Im Vergleich zu Windows „in der freien Wildbahn“ mag das durchaus stimmen. Aber die Zeiten, in denen man sorglos mit macOS unterwegs sein konnte, sind vorbei. Auch für die Apple Plattform sind Werkzeuge notwendig, die den Anforderungen grösserer Unternehmen gerecht werden. Und hier treffen zwei komplett gegenläufige Situationen aufeinander. Auf der einen Seite die Unternehmens IT, die – getrieben von ihren Anforderungen und den Erfahrungen auf anderen Plattformen – gewohnt ist, mit einer Vielzahl von Werkzeugen eine grosse Menge an Richtlinien umzusetzen und zu überwachen. Auf der anderen Seite die Apple IT, die in der Vergangenheit den Schwerpunkt mehr auf Unterstützung der Anwender und Deployment von Geräten gelegt hat und für die die Umsetzung von Richtlinien und das Gewinnen von Sicherheits-Informationen eher eine Nebensächlichkeit war.

Das bisherige Set an Werkzeugen für Unternehmens-IT auf macOS ist recht dünn.

Zentral ergänzt die bestehenden Werkzeuge und kombiniert diese so, dass für eine moderne IT ein echter Mehrwert entsteht.

"Zentral" als Inventory-Werkzeug

Der wichtigste Faktor hier sind weitergehende Information über die Geräte-Basis. Die Open-Source Software Zentral, unseres Partners Apfelwerks, ermöglicht einen tieferen Einblick in Systeminformationen, sowohl im Querschnitt der Flotte, als auch im Hinblick auf einzelne Geräte (T-Shaped Information). Gleichzeitig bringt Zentral die Informationen unterschiedlicher Systeme zusammen und liefert so ein umfassenderes Bild der betrachteten Endgeräte. Hiermit ist es zum einen möglich, bedrohliche Entwicklungen zu erkennen, bevor diese im Einzelfall identifiziert sind, wenn in der Gesamtübersicht Symptome erkennbar werden. Zum anderen kann – gerade im Verdachtsfall – eine tiefgehende Inspektion des einzelnen Geräts erfolgen. Die Menge der erreichbaren Informationen und deren Filterung ist für macOS Sytemwerkzeuge einzigartig.

Überwachung von Systemparametern

Der zweite Faktor ist die Überwachung von Systemparametern. Weiter und umfassender, als es die meisten anderen Werkzeuge für macOS bieten. Wird ein Grenzwert eines gesetzten Parameters überschritten, wird eine Benachrichtigung ausgelöst, die neben der Information der zuständigen Personen auch eine automatische Reaktion in vorhandenen Managementlösungen anstösst. Dies kann zum einen genutzt werden, um auf bekannte und definierte Situationen automatisch mit einer Abhilfe und Lösung zu reagieren, zum anderen können Geräte, die die Parameter überschreiten einer genauen Inspektion unterzogen werden und gegebenenfalls automatisch zuvor in Quarantäne genommen werden.

Richtlinien & Gerätemanagement

Als Drittes kann Zentral helfen, Richtlinien umzusetzen. Zum einen werden durch die von Zentral genutzten Technologien sicherheitsrelevante Richtlinien möglich, die mit klassischen macOS Systemwerkzeugen nicht umsetzbar sind. Zum anderen können auch Richtlinien überwacht werden, bei denen eine strikte technische Verhinderung des Überschreitens nicht möglich ist, aber eine Benachrichtigung oder automatische Aktion erfolgt, wenn eine Überschreitung erkannt wird.

Als Open-Source Projekt ist Zentral kostenlos verfügbar und kann, durch den Einblick in den Quellcode, auch im Hinblick auf die Sicherheit des Werkzeugs selbst, jederzeit überprüft werden. Zentral hilft somit der Unternehmens-IT mit einem modernen Ansatz, bestehende Werkzeuge besser zu nutzen, ihre Informationen zusammenzufassen und um Komponenten zu erweitern, die gerade im Unternehmensumfeld wichtig sind.

Welche Rolle Apple in bestimmten Branchen spielt

Mitarbeiter in allen Branchen werden zunehmend mobil – und profitieren von den zahlreichen integrierten Sicherheitsfunktionen von iOS. Hier sind die Gründe:

Finanzdienstleistungen

Finanzdienstleister schaffen ein völlig neues Kundenerlebnis, indem sie von der Präsentation komplexer Finanzprodukte bis hin zur Verwaltung von Versicherungsfällen mobile Arbeitsabläufe bereitstellen. Vermögensberater beispielsweise können ruhigen Gewissens iOS Geräte verwenden, um standortunabhängig sichere Transaktionen durchzuführen, da sie stets mit der Gewissheit arbeiten können, dass die Daten ihrer Kunden durchgehend geschützt und verschlüsselt sind.

Industrie

In der Industrie dreht sich alles um ein effektives, schnelles und sicheres Arbeiten – von der Kommunikation über die Auftragsverarbeitung bis zu den Unternehmensspezifischen System-Schnittstellen und den Gästeservices. Mit iOS profitieren Unternehmen von einer sicheren Plattform, die stabile und leistungsstarke Methoden zur Verwaltung und zum Schutz der Daten bietet. In iOS kommen starke Verschlüsselungsmechanismen zum Einsatz, die von einer speziellen Crypto Engine bereitgestellt werden und dazu beitragen, die Kundendaten zu schützen.

Außendienst

Außendienstmitarbeiter werden in verschiedensten Branchen gebraucht, z.B. im Baugewerbe, in der Fertigungsindustrie, in der Telekommunikationsbranche oder in der Energie- und Versorgungsbranche. Dank iPad und iPhone Apps ist die Zeitplanung, die Auftragsverfolgung, das Sicherheitsmanagement und das Management der Kundenbeziehungen im Allgemeinen kein Problem mehr. Die Benutzerfreundlichkeit von iOS trägt – auch dank des schnellen, einfachen und sicheren Zugriffs auf Apps mit Touch ID und Face ID – dazu bei, dass die Arbeitszeiterfassung und das Ausfüllen von Formularen schnell und einfach von der Hand geht.

Behörden

Da in Behörden immer effizientere Arbeitsmethoden bei gleichzeitigen Kosteneinsparungen gefragt sind, besteht eine große Nachfrage nach Mobilgerätelösungen. Zunehmend wichtige Faktoren sind zudem die Verringerung des Verwaltungsaufwands, die Beschleunigung von Bearbeitungszeiten und die Verbesserung des Datenschutzes. iOS ist in Bezug auf diese Anforderungen bestens gerüstet, da es einen sicheren Zugriff auf wichtige Daten in Echtzeit ermöglicht. Behörden können aufgrund der sicheren Softwareupdates und umfassenden ins System integrierten Sicherheitsmechanismen auf das sichere Apple Ökosystem vertrauen.

Geschäftliche Herausforderungen

"Heute zählt beim Arbeiten das Erlebnis und die Freiheit, überall zu arbeiten."

 

  • Zunehmend mobilere Mitarbeiter.
  • Verwendung von Mobilgeräten sowohl für berufliche als auch private Aktivitäten.
  • Bedarf nach einfacher und sicherer Vernetzung.
  • Fähigkeit zur Bereitstellung, Verwaltung und Absicherung von Mobilgeräten mit den neusten Apps, Tools und Konfigurationsoptionen für Mitarbeiter.
  • Sicherstellen, dass die IT-Abteilung die Kontrolle über die Unternehmensdaten behält, persönliche Daten aber gleichzeitig privat bleiben.

Apple bietet alle Voraussetzungen um diese unternehmensspezifische Herausforderungen zu erfüllen.

Apple in Unternehmen

In Unternehmen auf der ganzen Welt wünschen sich Mitarbeiter, wahlweise mit einem Mac zu arbeiten. Erfahren Sie nachfolgend, welchen Nutzen ein Mac für Unternehmen bietet – und warum Mitarbeiter sich für einen Mac entscheiden.

Erstklassige Produkte

Apple bietet modernste Hardware kombiniert mit leistungsstarker Software. Jeder Mac bietet äußerst fortschrittliche Technologien, einschließlich modernster Prozessoren, Massenspeicher und einer Batterie, die den ganzen Tag hält. Weil Apple sowohl die Hardware als auch die Software entwickelt, sind leistungsstarke Features wie die Touch ID und die Touch Bar überhaupt erst möglich. Und können Teams helfen, ihre Arbeit schneller zu erledigen.

Kompatibel mit iPhone und iPad - Intuitives Benutzererlebnis

Neue Nutzer, die bereits über ein iPad oder ein iPhone verfügen, werden sich auf einem Mac schnell zurechtfinden. macOS unterstützt viele Apps von Drittanbietern, die auch unter iOS verfügbar sind, sodass Nutzer über alle ihre Geräte hinweg produktiv arbeiten können. Mitarbeiter können dank Handoff und anderen Integrationsfeatures ganz einfach zwischen ihrem Mac, iPad und iPhone wechseln.

Plattform für Produktivität und größtmögliche Kompatibilität

Auf dem Mac laufen Apps, die Mitarbeiter jeden Tag nutzen, wie z. B. Microsoft Office. Viele moderne intern verwendete Apps sowie neue und innovative Business-Apps laufen auf dem Mac. Außerdem bietet der Mac Dutzende integrierte Bedienungshilfen, damit alle Mitarbeiter unter macOS bestmöglich arbeiten können. Unter BootCamp oder einer Virtualisierungsplattform wie Parallels oder VMware Fusion können Sie neben macOS auch Windows und Linux Beriebsysteme nutzen.

Einfachste Implementierung und Verwaltung

Dank einer gemeinsamen Architektur für die mobile Geräteverwaltung (Mobile Device Management, MDM) können IT-Abteilungen macOS Computer ebenso einfach verwalten wie iOS Geräte. Apple Business Manager automatisiert die MDM-Registrierung, damit Mac Computer mit unternehmenseigenen Richtlinien, Apps und mehr konfiguriert werden können.

Datenschutz / Sicherheit auf Unternehmensniveau

Für Apple ist Privatsphäre ein grundlegendes Menschenrecht. Aus diesem Grund schützen Apple Produkte die Privatsphäre der Benutzer. Alle Apple Produkte sind von Grund auf auf den Schutz von Benutzerdaten ausgelegt, sodass die Benutzer selbst entscheiden können, welche Daten sie teilen und mit wem.
Weitere Infos über den Datenschutz bei Apple >

Kosteneffektiv und geringer Supportaufwand

Einen unglaublichen Wiederverkaufswert bzw. einen geringen Wertverlust haben alle Apple Produkte. Apple Produkte werden länger als alle anderen Geräte anderer Plattformen genutz. Weiterhin haben Apple Produkte ein im verglich zu anderen Plattformen und Produkte einen sehr geringen Supportaufwand.

 

Mehr zu Apple Portfolio

Apple Employee Choice.pngApple Employee Choice gibt Mitarbeitern Tools, mit denen sie gern arbeiten
Damit Mitarbeiter ihr Bestes geben, ist es wichtig, sie so arbeiten zu lassen, wie sie wollen.

Apple Employee Choice ist eine neue Möglichkeit, ihnen Zugang zu den Apple Produkten zu geben, die sie mögen – mit einfacher Beschaffung, Einrichtung und Bereitstellung. Denn wenn Unternehmen ihren Mitarbeitern die Wahl geben, können sie damit ihre Motivation, Effizienz und Bindung stärken.

Employee Choice Guide for IT

Apple erreicht mit seinen Produkten in Unternehmen erhebliche Marktanteile. Das iPhone gehört heute in Unternehmen selbstverständlich dazu, und die Mitarbeiter entscheiden sich bei der Computerwahl nach wie vor am häufigsten für den Mac, wenn sie die Wahl haben.

Wenn auch die Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen immer stärker Mac Computer nachfragen, so können Apple und jamf Sie bei der Umsetzung praxisbewährter Methoden und Richtlinien unterstützen. So wird sichergestellt, dass Ihr Gerätewahlprogramm für Mitarbeiter ohne Probleme ablaufen kann.

Apple bietet für Ihre Mitarbeiter beispielsweise Einführungshandbücher für iOS und Mac. Sie können diese iBooks über jamf Self Service bereitstellen, sodass alle Mitarbeiter bei Bedarf darauf zugreifen können. Gehen Sie noch einen Schritt weiter und implementieren Sie mithilfe von jamf Pro Richtlinien, die auf Bestandsdaten basieren, sodass die Mitarbeiter benachrichtigt werden und neue Hardware beantragen können, wenn es Zeit ist, die Geräte zu ersetzen.

Mehr zu jamf MDM

Software & Lizenzen  Apple iOS Geräte wie Apple iPad, Apple iPhone oder Apple iPod Touch bietet direkten Zugriff auf alle wichtigen Dateien. Mit Business Apps @WORK im Apple AppStore kann man auf dem Apple iPhone oder Apple iPad Microsoft Office sowie Apple iWork Dateien öffnen, Präsentationen perfektionieren aber auch PDF-Dateien kommentieren. Man kann Meetings mit Kunden abhalten, den Tagesplan mit anderen teilen und Videotelefonate mit Kollegen führen. Die Welt der Business-Apps für das Apple iPad oder Apple iPhone bietet viele Ansätze, die traditionelle Arbeitsweisen grundlegend zu ändern. Und sollte einmal eine Apple App nicht dabei sein, die sie dringend benötigen, können wir Ihnen die Apple App entwickeln.

Apple iPhone Business Apps

App Entwicklung

Mehr zu Software & Lizenzen

Apple hat für seine verschienden Devices wie iPhone & iPod, iPad, Apple Watch und Apple TV sowie auch für die verschiedenen Mac Modelle wie Mac mini, iMac, MacBook Air, MacBook Pro und Mac Pro eigene Betriebsysteme:

Apple macOS IconIm Detail ist macOS ein proprietäres Betriebssystem, das auf dem unixähnlichen Basisbetriebssystem Darwin aufsetzt, dessen Quelltext unter der freien Apple Public Source License veröffentlicht wird. Die Entwicklung von macOS und Darwin geht auf NeXTStep zurück, das ein Derivat der Berkeley Software Distribution darstellt. Das heutige Darwin ist im Wesentlichen ein Derivat von FreeBSD, ergänzt um OpenBSD-, NetBSD- und eigene Entwicklungen. Ab Version Leopard 10.5 ist macOS (aber nicht Darwin selbst) zertifiziert als UNIX 03. Trotz elementarer technischer Unterschiede zum nicht-unixähnlichen klassischen Mac OS gilt macOS historisch als jüngstes Mitglied der Mac-Betriebssystemfamilie, die ab 1984 für die hauseigenen Mac-Computer eingeführt wurde.

Mehr zu Apple macOS

Apple iOS IconAlle iPhone-Modelle verwenden Apples hauseigenes Betriebssystem iOS, mit dem in den vorinstallierten Anwendungen („Apps“) die Funktionen eines Mobiltelefons genutzt werden können. Die restlichen vorinstallierten Apps entsprechen größtenteils den in Apples Betriebssystem macOS vorinstallierten Programmen, die jedoch für den Einsatz auf einem Smartphone entsprechend angepasst wurden. Darunter befinden sich beispielsweise Apples primärer Webbrowser Safari sowie Apples E-Mail-Anwendung Mail. Weiterhin stehen in Apples zentraler mobilen Vertriebsplattform, dem App Store, mehr als 1,52 Millionen Anwendungen zum Herunterladen bereit.

Mehr zu Apple iOS

Apple iPadOS IconAuf der Worldwide Developers Conference am 03. Juni 2019 stellte Apple das Betriebssystem iPadOS vor. Dieses basiert auf iOS und ist nur für iPads erhältlich. Apple kann dadurch den Tablets weitere Funktionen spendieren und die Entwicklung genauer abgrenzen. In der ersten Version wurden Multitasking-Funktionen ausgebaut und es gibt z. B. eine Unterstützung für externe Speichermedien wie Festplatten.

Mehr zu Apple iPadOS

Apple watchOS IconwatchOS ist das Betriebssystem der Apple Watch. Es basiert auf dem Betriebssystem iOS und teilt mit diesem diverse Funktionen. Es wurde am 24. April 2015 zusammen mit der Apple Watch, dem einzigen Gerät, das watchOS unterstützt, vorgestellt. Die zugehörige API nennt sich WatchKit.

Mehr zu Apple watchOS

Apple tvOS IconMit der vierte Generation des Apple TV wurde im September 2015 ein neues Betriebssystem namens tvOS vorgestellt, das nicht auf älteren Generationen des Apple TV läuft. Neben einer komplett überarbeiteten Benutzeroberfläche bietet es einen App Store und die Sprachsteuerung Siri, beides Neuheiten für das Apple TV. Laut Craig Federighi basiert tvOS zu 95 % auf iOS, mit Anpassungen für die Nutzung auf dem Fernsehschirm. Die Versionsnummer ist jeweils identisch mit jener von iOS. Dadurch wurde Version 8 übersprungen und die erste Version unter dem Namen tvOS trägt Versionsnummer 9.0.

Mehr zu Apple tvOS

Apple Financial ServicesApple Lifecycle

Halten Sie Ihre Apple IT Infrastruktur auf dem Laufenden mit der einzigartigen Finanzierungsmodell von AFS - Apple Financial Services

Mehr zu AFS - Apple Financial Services

Apple CareAppleCare - Die Garantie !

Weil Apple die Hardware, das Betriebssystem und viele Anwendungen entwickelt, arbeiten alle Komponenten von Apple Produkten ideal zusammen. Und nur mit AppleCare Produkten erhält man Service und Support durch Apple Experten, sodass sich die meisten Probleme mit einem Anruf erledigen lassen.

Die Vorteile der AppleCare Produkte gelten getrennt von und zusätzlich zu den durch Verbraucherschutzgesetze gewährten Rechten.

Mehr zu AppleCare Garantieerweiterungen

Schulungen & WebinareApple Schulungen von Profis

Wir schulen Anwender, Adminsitratoren u.v.m.

Mehr zu Apple Anwender Schulungen

Mehr zu Apple Administratoren Schulungen