STARFACE
die comfort Telefonanlage

Integration Mobile Devices & Datenbanken
an die Unternehmenskommunikation

Integration Mobile Devices & Datenbanken
an die Unternehmenskommunikation

STARFACE

Die comfort Telefonanlage mit Mac & Windows Client


STARFACE Unified Communications- IP Telefonie mit einem nativen Mac & Windows Client inkl. Integration von Mobile Devices (Apple iPhone & Android)


STARFACE - Mehr als nur eine Telefonanlage für Ihr Unternehmen!

STARFACE ist die zukunftssichere, mehrfach preisgekrönte Telefonanlage für kleine wie auch mittelständische Unternehmen. Durch das Modulkonzept ist STARFACE eine hochgradig flexible sowie vielseitige Plattform, die genau auf Ihre Bedürfnisse hin angepasst sowie optimiert werden kann. Durch STARFACE Telefonanlagen haben Sie Möglichkeiten, Telefonie mit Diensten wie E-Mail, Daten wie auch Faxkommunikation auf Ihrem Mac & Windows zu einer einheitlichen Lösung zu kombinieren. Damit entsteht wirkliches Comfortphoning.

Alle heute gängigen Technologien sowie Standards wie Analognetz, ISDN oder Voice-over-IP werden von der STARFACE Telefonanlage unterstützt. Sie ist gleichzeitig zukunftssicher durch All-IP und ist im vollen Umfang UC-fähig.

Mehr zu Unified Communications

Lassen Sie sich alle Vorteile der STARFACE Telefonanlage direkt bei uns live zeigen - wir beraten Sie gerne.

Bis Ende 2018 will die Telekom alle ihre Netze auf All IP umstellen. Das bedeutet das Aus für ISDN, Telefonie und klassische TK-Anlagen.

All IP ist die Basis aller zukünftigen Entwicklungen!

Vorteile, die Ihnen die Umstellung auf All IP bringt

All IP kommt...

Unter „All IP“ versteht man die Umstellung der bisherigen Übertragungstechnik in Telekommunikationsnetzen auf IP (Internet-Protokoll) basierende Kommunikation. Alle Dienstleistungen z.B. wie der Rufaufbau, das Empfangen und Versenden von Faxen, die Vermittlung von Gesprächen und auch die eigentliche Sprachdatenübertragung erfolgen dann nicht mehr über die klassische Leitungsvermittlung, sondern über das Internet.

Aufgrund der Vereinheitlichung der Übermittlung spricht man hier von „All IP“.

Die erzwungene Umstellung bietet aber nicht nur dem Anbieter die Möglichkeit die Vorteile der fortschrittlichen Technologie zu nutzen, sondern auch der Endkunde kann verschiedene Vorteile nutzen:

  • Erweiterter Funktionsumfang des Anschlusses (z.B. mehr Sprachkanäle oder mehr Rufnummern)
  • Nutzung von HD-Audio für die Sprachübertragung
  • Erweiterung der Bandbreite
  • Reduktion der notwendigen Hardwarekomponenten vor Ort

Und wie?

Die Umstellung vom klassischen ISDN-Anschluss auf einen All IP Anschluss erfolgt in 3 Phasen:

Phase 1- All IP

Die erste Phase ist eine Bestandsaufnahme aller vorhandenen Endgeräte, der Anforderungen an den Anschluss und welche Besonderheiten zu beachten sind. Hinweis: Besondere Beachtung verdienen in dieser Phase Endgeräte die auf die Nutzung eines ISDN-Anschlusses ausgelegt sind, wie z.B.

  • Alarmsysteme
  • Notrufsysteme
  • EC-Karten-Leser
  • Frankiermaschinen mit Portoaufladung
  • Zeiterfassungssysteme
  • Datenübertragungen über Modems (z.B. Fernwartungen)

Phase 2 - All IP

In der zweiten Phase muss entschieden werden ob vom Sonderkündigungsrecht des Vertrages gebraucht gemacht werden soll das mit der Zwangsumstellung einhergeht oder ob eines der All IP-Produkte der Deutschen Telekom oder Drittanbieter verwendet wird.

Hier spielen natürlich besonders die anfallenden (laufenden) Kosten und die technischen Anforderungen die im ersten Schritt ermittelt worden sind eine wichtige Rolle.

Phase 3 - All IP

In der dritten und letzten Phase geht es an die Umsetzung der eigentlichen Umstellung. Hier können durch eine genaue terminliche Abstimmung mit dem alten oder neuen Provider die Auswirkungen auf den betrieblichen Ablauf so gering wie möglich gehalten werden.

Während jeder Phase können Sie durch uns unterstützt werden. Wir empfehlen hier den gesamten Prozess durch uns begleiten bzw. durchführen zu lassen.

  • VoIP-Telefonanlage mit ISDN- oder Multiplex-Anbindung
  • STARFACE Clients für:
    • Apple macOS
    • Windows
    Mobile Devices:
    • Apple iPhone mit iOS
    • Android Smartphones
  • Integrated Fixed Mobile Convergence (iFMC) verwandelt externe Endgeräte – etwa Smartphones, Softphones oder private Festnetztelefone – in vollwertige Nebenstellen der STARFACE Telefonanlage. Mitarbeiter können ihre Erreichbarkeit so ganz einfach individuell steuern sowie Features wie Weiterleiten mit Rückfrage, Ruflisten & Clip No Screening auch mobil oder im Home Office nutzen.
  • Unified Messaging
  • Ein flächendeckendes Presence Management mit einem integrierten Chat-Server ermöglicht es Mitarbeitern, detaillierte Status- / Präsenzinformationen auszutauschen aber auch einen lückenlosen Überblick über die Erreichbarkeit sämtlicher Kollegen zu erhalten.
  • Telefonkonferenzen / moderierte Konferenzräume einberufen bzw. durchführen
  • Per App Voicemail abhören & Weiterleitungen einrichten
  • Aufzeichnung & Mitschneiden von Telefongesprächen
  • Rufnummern werden direkt auf dem Bildschirm angezeigt
  • CLIP-No-Screening: Unternehmen bestimmen selbst, welche Rufnummer Anrufern angezeigt wird
  • Gemeinsames / privates Adressbuch
  • Wählen aus dem Adressbuch
  • Erweiterte Telefonfunktion:
    • Music-On-Hold
    • Anrufweiterleitung
    • Call-Through
    • Warteschleife (Wartemelodie als MP3-Dateien)
    • Adhoc Telefonkonferenzen mit mehr als drei Teilnehmern
    • Anrufergruppen
    • zeitgesteuerte Ansagen plus Weiterleitungen "Immer", "Besetzt" oder "Zeitüberschreitung"
    • Weiterleitungen per Mausklick
  • Hot Desking (Free Sitting): Übertragung der Funktionstasten bei Anmeldung des Benutzers am Telefon
  • Integrierter Anrufbeantworter leitet Anrufe per E-Mail weiter
  • Mailbox auch für Gruppen einrichten
  • Integrierter Fax Server für den Fax-Versand für Mac & Windows (Desk-to-Fax)
  • Faxempfang als PDF-Dokument per E-Mail (Fax-to-Desk) aber auch bestehende Faxgeräte weiternutzen
  • Reibungslose Einbindung externer Telefone über das Internet
  • Nahezu freie Wahl aus vielen attraktiven VoIP-Endgeräten
  • Hohe Flexibilität für Unternehmen durch Standort-Unabhängigkeit
  • CTI-Integration (computergestützte Telefonie) - Anbindung an viele Anwendungsprogrammen (bspw. CRM, Warenwirtschaften) durch TAPI-Schnittstelle + Connectoren- Vorteil: Anzeige aller Kundendaten bei ankommenden Telefonaten
  • Komplette Bedienung über Telefon oder Web Browser möglich
  • Kombination mit bestehender Anlage möglich
  • Integration von Türsprechanlage (Türöffner)
  • Zukunftssicher durch das innovative Modulkonzept, eine Telefonanlage, die sich anpasst

STARFACE ermöglicht den Wechsel zwischen Hardware (Appliance), VM Edition oder Cloud Service.

Einfache Implementierung hybrider Anwendungsszenarien



Über diese Gemeinsamkeiten hinaus bietet jeder Betriebsmodus eigene Vorteile:

STARFACE Appliance

STARFACE Appliances (Telefonanlagen) sind in den Versionen STARFACE Compact (bis zu 20 Benutzer), STARFACE Advanced (bis zu 80 Benutzer), STARFACE Enterprise (bis zu 750 Benutzer) oder STARFACE Platinum (bis zu 3.000 Benutzer) erhältlich und für Unternehmen jeder Größe geeignet.

Sie erhalten STARFACE vorinstalliert in der für Ihr Unternehmen passenden Appliance. Die neueste Generation von Hardware-Appliances ist mit Solid State-Speichern ausgestattet, welche die Lebensdauer der Systeme verlängern, besonders kurze Zugriffszeiten garantieren und für höchste Ausfallsicherheit sorgen. Die STARFACE Appliances sind von 12- bis 19-Zoll-Gehäusen in 4 Ausbaustufen verfügbar.

Ein Vergleich der Telefonanlagen - Produktvergleich


STARFACE VM Edition

Die STARFACE VM-Edition (Virtual Machine) ist eine reine Software-Lösung, die virtuell in Serverfarmen eines Unternehmens betrieben wird. Der Hybridbetrieb (analog, ISDN, IP) ist mit zusätzlichen Media-Gateways möglich. Die VM Edition ist redundant installierbar. Die STARFACE VM-Edition kann auf allen gängigen Serversystemen installiert werden und lässt sich über SIP-Trunks oder Patton-Gateways flexibel an alle öffentlichen Netze anschließen.

STARFACE Cloud Services

Die STARFACE Telefonanlage können Sie auch als Cloud Service buchen. Dieser ist in verschiedenen Leistungsklassen als hochverfügbarer und hoch sicherer Managed Service verfügbar. Sie erhalten für eine monatliche Gebühr Zugriff auf eine individuell skalierte und konfigurierte STARFACE Telefonanlage, die für Sie in einem Data Center gehostet wird. Die Anbindung an das öffentliche Netz erfolgt über einen vom Kunden individuell gebuchten SIP-Trunk. Aus Sicherheitsgründen hat bei der STARFACE Cloud Lösung jeder Mandant im Rechenzentrum sein eigenes, geschlossenes System.


Das STARFACE Flip-Modell ermöglicht es Anwendern, flexibel zwischen den drei Betriebsarten zu wechseln und macht es ihnen damit leicht, auf geänderte Anforderungen sowie Bedürfnisse zu reagieren

STARFACE 365 – Das Abomodell für die STARFACE Telefonanlage

Mit STARFACE 365 sind sämtliche STARFACE Produkte (Appliances, Lizenzen und eigene Module) als Abo- bzw. Subskriptionsmodell verfügbar. Im Gegensatz zum Kauf bezahlt man damit für die STARFACE Telefonanlage eine monatliche Mietgebühr. Da auch Updates in STARFACE 365 enthalten sind, verfügen die Nutzer jederzeit über die neueste Softwareversion.

Welche Laufzeiten werden bei STARFACE 365 angeboten?

STARFACE 365 wird als Abo mit 1, 12, 36 und 60 Monaten angeboten. Je länger die gewählte Laufzeit ist, umso attraktiver ist der Monatspreis. Beim 12, 36 und 60 Monatsmodell ist die Monatsmiete 12 Monate im Voraus oder monatlich im Voraus zu bezahlen, beim 1 Monatsmodell für einen Monat im Voraus.

Wie sind die Preise für STARFACE 365?

Bitte kontaktieren Sie uns um Ihnen ein auf Sie zugeschnittenes Angebot zu erstellen.

Welchen Nutzen bietet STARFACE 365?

  • Schont die Liquidität
  • bietet umfassende Kalkulations- und Planungssicherheit
  • sehr hohe Flexibilität
  • jederzeit aktuellste Softwareversion

Für welche Produkte ist STARFACE 365 verfügbar?

STARFACE 365 wird für alle STARFACE Appliances, Lizenzen und eigene Module angeboten.

Projektmindestgröße für STARFACE 365

STARFACE 365 ist für Kunden ab einer Mindestprojektgröße von 5 Usern verfügbar.

Ist ein Mix von Laufzeiten möglich?

Nein, ein Mix von Laufzeiten ist nicht möglich. Bei Erstbestellung wird die Laufzeit für alle Produkte und auch die Erweiterungen festgelegt.

Kann ein System nach Ende der Mietzeit gekauft werden?

Nein, ein Kauf nach Ende der Mietzeit ist nicht möglich.

Was passiert nach fristgerechter Kündigung des Systems?

Erfolgt die Kündigung fristgerecht so hat der künde die gemieteten Komponenten nach Beendigung der Vertragslaufzeit unverzüglich an denkform zurückzusenden.

Wie ist die Vertragslaufzeit bei Erweiterungen des Systems (Lizenzen, Module) geregelt?

Wird während der vereinbarten Laufzeit eine Erweiterung bestellt, so wird die Laufzeit der Erweiterung an das Vertragsende des originären Vertrages angepasst, d.h. alle erworbenen Komponenten haben das gleiche Vertragsende.


Für Ihrer STARFACE steht eine große Auswahl an kompatiblen Desktop-Telefonen, DECT-Mobilteilen, Headsets, Tastenerweiterungen, Konferenztelefonen zur Verfügung.

Die jeweiligen SIP Telefone fügen sich hervorragend in IP Umgebung ein außerdem sind diese auf den Betrieb mit IP Telefonanlagen wie der STARFACE bestens abgestimmt.

Wir kennen alle Unterschiede und dabei sind nicht nur Design & Funktionsumfang entscheidend, vielmehr die einfache Bedienung (auch per Webinterface) sowie die robuste Verarbeitung sowie Zuverlässigkeit der Geräte.

Selbstverständlich gibt es auch die Möglichkeit Ihre bestehende Geräte zu integrieren.

Kompatible Telefone

Professionelle IP-DECT-Systeme bieten Mobilität & Flexibilität. Flächendeckende DECT-Funknetze bieten auf großen Firmengeländern mit weiträumigen Außenbereichen eine durchgängige Kommunikation. Wie bei einem Mobiltelefon sind Sie jederzeit erreichbar oder greifen auf Funktionen Ihres TK-Systems wie zum Beispiel ein unternehmensweites Telefonbuch zurück.

Die Basis eines jeden Konzeptes ist dabei eine professionelle DECT-Messung. Diese bieten wir mit den professionellen DECT-Messystemen an.

Der Aufbau erfolgt durch unsere STARFACE zertifizierten Techniker, sodass ein reibungsloser wie auch schneller Übergang von Ihrer alten Telefonanlage auf Ihre neue STARFACE gewährleistet ist.

Eine Administration erfolgt durch ein einfaches Webinterface mit dem auch unerfahrene Nutzer schnell umgehen können und somit Änderungen im System nur wenige Mausklicks entfernt sind.

Komfortables Wählen per Mausklick oder Tastenkombination, automatische Einblendung von Kundendaten oder standortübergreifendes Presence Management: Erst durch die Integration Ihrer Telefonanlage in Ihre IT-Umgebung wird gewöhnliches Telefonieren zu zeitgemäßem Comfortphoning.

STARFACE ist nach allen Seiten hin für Ihre Erweiterungs- & Integrationsprojekte offen und bietet Ihnen standardmäßig eine Vielzahl kostenloser Clients, Connectoren & Schnittstellen (UCI Schnittstelle für den Zugriff auf Anlageneigenschaften & Anlagenfunktion durch externe Anwendungen (CTI) für den Anschluss Ihrer bestehenden Systeme.

Als FileMaker zertifizierter Entwicklungspartner können wir Ihre individuelle FileMaker Lösung an eine STARFACE Telefonanlage integrieren und viele nützliche Funktionen für Sie implementieren.

Schnittstellen Entwicklung

Mit den maßgeschneiderten Tuning-Paketen von STARFACE erweitern Sie Ihre vorhandene Telefonanlage herstellerunabhängig um starke neue Features wie Voicemail, TAPI, Unified Messaging, CTI-Integration, Fax-to-Desk, Desk-to-Fax, Telefonkonferenzen – außerdem schützen sie gleichzeitig optimal Ihre bereits getätigten Investitionen.

STARFACE Einsatzszenarien