Willkommen zu WaaS



Dem Workplace as a Service

"Mieten und Nutzen statt Besitzen" heißt der Trend

Wer sich vom Besitz- und Eigentumsdenken trennen kann, spart mit Workplace as a Service nicht nur Ressourcen sondern profitiert auch von zahlreichen Vorteilen, die bei einem Kauf-Modell gar nicht erst vorhanden sind.

Wer erfolgreich am Markt agieren will, der braucht die richtige Strategie. Unbestritten ist die richtige IT-Strategie entscheidend für den Geschäftserfolg. Sehr häufig sehen wir gerade bei kleinen und mittelständischen Unternehmen, dass IT eher als notwendiges Übel als ein strategisches Instrument angesehen wird. IT soll unterstützen, ohne dass ich mich darum kümmern muss. IT-Arbeitsplätze sollen funktionieren, ohne große Kosten zu verursachen. Wir behaupten: Diese Anforderungen an die IT und Arbeitsplatz-Systeme sind genau richtig. Allerdings wissen wir auch, dass bei klassischen, selbst betriebenen IT-Arbeitsplätzen, diese Haltung dazu führt, dass die IT zu einem geschäftskritischen Risikofaktor wird. Veraltete, kostenintensive und unsichere Systeme sind die Folge selbst betriebener aber nicht strategisch betrachteter IT-Arbeitsplätze.

Workplace as a Service – was ist das eigentlich?

Um ehrlich zu sein, es ist genau das, wonach es sich anhört. Es ist ein komplett ausgestatteter IT-Arbeitsplatz, der pro Monat und pro Nutzer abgerechnet wird. Es ist ein IT-Arbeitsplatz, der mit dem richtigen Werkzeugen ausgestattet ist, den Ihre Mitarbeiter für die eigene Arbeit und für die Arbeit miteinander und untereinander brauchen. Und Sie müssen sich trotzdem um nichts weiter kümmern.

Klingt interessant? Dann lesen Sie weiter, denn der Workplace as a Service eröffnet noch ganz neue, ungeahnte Perspektiven.

Im Prinzip für alle Unternehmen – unabhängig der Branche. Es spielt keine Rolle, ob Sie eine Abteilung in einem produzierenden Unternehmen leiten oder ob Sie Inhaber von einem Dienstleistungsunternehmen sind. Sie könnten auch eine leitende Position in einem Verband haben – Workplace as a Service wäre auch für Sie eine Überlegung wert.

Die Frage ist ja, welche Vorteile bieten Mietmodelle? Denn genau die gleichen Vorteile bietet auch das Modell Workplace as a Service.

Mietmodelle sind bezahlbarer

Keine Anschaffungskosten. Keine Ressourcenbindung. Aus betriebswirtschaftlicher Sicht ist dieses Argument von entscheidender Bedeutung. Denn es erlaubt Ihnen Ihre limitierten Ressourcen nach dem Prinzip minimaler Einsatz – maximaler Ertrag einzusetzen. Und das ist selbst dann interessant, wenn Sie kein Start-Up sind, denn seien Sie ehrlich – wie aktuell ist Ihre IT Infrastruktur heute und welche Investitionen binden Sie durch regelmäßige Erneuerungen Ihrer eigenen IT?

Mietmodelle schaffen Stabilität

Wenn Sie ganz genau wissen, welche Ausgaben wann auf Sie zukommen, können Sie Ihre Ausgaben ganz anders planen. Wann haben Sie das letzte Mal, oder überhaupt, Ihre IT-Infrastruktur als konkret bezifferbarer Kostenpunkt betrachtet?

Mietmodelle sind skalierbar

Plötzliches Wachstum ist zwar ein Problem worauf viele Ihre Wettbewerber neidisch sind, doch es kann Sie stark herausfordern. Mietmodelle geben Ihnen genau die Flexibilität, die Sie brauchen, um flexibel zu wachsen. Wie man das heute so schön sagt, On-Demand eben.

Mietmodelle sorgen für Aktualität

Updates, Instandhaltung, Wartung – was ist das? Bald werden Sie diese Begriffe komplett aus Ihrem Wörterbuch streichen. Als Mieter vom Büro interessiert Sie schließlich auch nicht wie hoch die Instandhaltungsrücklage für das Gebäude sein muss. Sie nutzen einfach das Büro, so lange es für Sie passt.

Wollen wir eins darauflegen? Ja, das machen wir.

Workplace as a Service als Modell bietet Ihnen mehr Sicherheit, und das obwohl es auf den ersten Blick ambivalent erscheint. Warum ist es für mich sicherer wenn Fremde sich um meine Sicherheit kümmern – fragen Sie sich jetzt bestimmt. Sollen wir es verraten? Weil diese Spezialisten sind. Die Sicherheitsstandards, die hier geboten werden, können durch eine On-Premise Infrastruktur, wenn überhaupt, nur über eine kurze Zeit aufrechterhalten werden. Die Anforderungen entwickeln sich so rasant, dass wenn Sie damit aus Eigenregie mithalten möchten, wichtige Ressourcen aus Ihrem Kerngeschäft entziehen müssen. Und so kommen wir wieder beim Punkt 1. an: Ihre Sicherheit wird dank Workplace as a Service bezahlbar.

  • Die Kosten für die zur Wahl stehenden Laufzeiten von 12, 24 oder 36 Monaten werden einfach monatlich berechnet.
  • Alle Devices (Notebook, Smartphones, Tablets, etc.) sind mit einer Versicherung gegen Defekt und Diebstahl ausgestattet.
  • Zudem können weitere Produkte und Services zu den Bundles hinzu konfiguriert werden.

Gerne erstellen wir ein individuelles Angebot. Bitte füllen Sie die nachstehenden Felder aus und wir melden uns umgehend bei Ihnen:


Ungültiger Sicherheitscode